Eine aktuelle Studie aus der Fachzeitschrift Lancet Psychiatry untersuchte, wie sich Bewegungsmangel auf Depressionssymptome bei Jugendlichen auswirken kann. In der Untersuchung wurden über 4000 Jugendliche (Alter 12 bis 16 Jahre) über einen mehrjährigen Zeitraum beobachtet. Es zeigte sich, dass bereits täglich eine Stunde mehr Bewegung im Freien bei Tageslicht das Risiko von Depressionssymptomen im Alter von 18 Jahren um 8-11% reduzieren kann. Wer sich zwei Stunden täglich bewegt reduziert das Risiko sogar bis zu über 20%.