Seit vielen Jahren wird immer wieder diskutiert ob der Verzehr von Eiern mit einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen verbunden ist. 

In einer aktuellen Übersichtsstudie, die im British Medical Journal veröffentlicht wurde, wurden die Daten von mehreren Millionen Teilnehmern ausgewertet. Die untersuchten Personen haben über viele Jahre mehrheitlich 1-5 Eier pro Woche gegessen. Die Beobachtungszeit betrug bis zu 32 Jahre.

Nach diesen Studiendaten gibt es keinen Beleg für ein erhöhtes Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen (das betrifft auch Schlaganfälle) durch Eikonsum. 

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Ernährungsweise für Ihre Gesundheit schädlich sein könnte, sollten Sie sich medizinischen Rat holen.
Auch die Bestimmung der Blutfettwerte (Cholesterin, Triglyceride) und ein Ultraschall der Halsgefäße kann durchaus Sinn machen um Ihr persönliches Risikoprofil hinsichtlich Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen zu erfassen. 

 

eggs 3136975 1920